5 Morgenrituale für einen guten Start in den Tag

Christina Stiglmeier, Mentoring & Yoga für Frauen

365 Tage im Jahr hast du die Möglichkeit zu wählen, wie dein Tag beginnt. Jeden Tag wenn du aufwachst, hast du die Option mit positiven Gedanken und Gefühlen die nachfolgenden 24 Stunden zu erleben, oder auch mit negativen. Die ersten Minuten unseres Tagesbeginns bilden die Grundlage für alles was an diesem Tag passiert.

Sei aufmerksam

Christina Stiglmeier, Mentoring & Yoga für Frauen

In der Phase zwischen dem Aufwachen und Aufstehen können wir unsere geistige Ausrichtung bestimmen. Bereits morgens kannst du einen aufmerksamen Modus aktivieren und es wird dir im Laufe des Tages leichter fallen, dich immer mal wieder daran zu erinnern und inne zu halten.

Erwecke das Kind in dir – durch Rituale

Christina Stiglmeier Yoga & Mentoring. Coaching für hochsensible Frauen

Rituale haben zwei ganz wichtige Funktionen für uns. Sie geben uns Struktur und Halt. Durch das kontinuierliche Wiederholen von Dingen erleben wir Sicherheit in unserem Tun. Wir benötigen diese Stabilität, weil wir täglich an einem ganz bunten und vielfältigen Leben teilnehmen.

Journaling – schreib dich gesund!

Christina Stiglmeier - Yoga & Mentoring für hochsensible Frauen - Blogbeitrag Journaling

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Wir verbinden uns mit unseren Familien, Freunden… Doch wann hast du dich das letzte Mal mit dir verbunden?

Was bedeutet Achtsamkeit & warum ist das so wichtig für dich

Christina Stiglmeier - Yoga & Mentoring für hochsensible Frauen - Blogbeitrag Achtsamkeit

Schon kurz nach dem Aufstehen durchdenkst du deinen Tag. Du sitzt beim Frühstück und tippst auf deinem Smartphone herum oder denkst an all die Dinge, die du nach der Arbeit noch erledigen willst. Doch was genau ist mit Achtsamkeit gemeint und warum ist das so wichtig für dich?

Sechs Monate Auszeit – wie alles begann

Christina Stiglmeier, Mentoring & Yoga, Auszeit, Annapurna-Circuit

„Wohin reisen Sie?“, fragt mich der Mann an der Passkontrolle. „Hanoi“, sage ich. Und denke mir gleichzeitig: Zu mir selbst. Nur noch wenige Stunden trennen mich von meinem Ziel. Gibt es ein Ziel? Oder beginnt die Reise dort, wo ich ankomme?